Burning Ramp Festival 2016

+++ 30.04.2016 | Walpurgisnacht und alles brennt +++

Zum 3. Mal fand das BurningRampFest im Hinterhof der Fabrik Unique | Ballonfabrik in Augsburg/Oberhausen statt. AWAKA e.V. und RAZED e.V. boten auch dieses Jahr wieder den üblichen Wahnsinn aus Punkrockshow, einer brennenden Miniramp, Feuerspuckern und Schluckspechten, veganem Food …

Als Gegenpol zum Feuer, dem erdigen Hof und dem white trash auf der Bühne stehen VIVA CON AGUA mit Kinderspaß und Dosenwerfen an ihrem Infostand bereit um über ihr Projekt aufzuklären. Ihre Vision – weltweit muss die Situation für Menschen verbessert werden, Zugang zu Trinkwasser und Sanitäre Grundbedingungen sind immer noch keine Selbstverständlichkeit. Wer dabei war und mit uns die Freiheit in der Walpurgisnacht getanzt hat, unterstützt also stets die gute Sache.

Unser Lieblingsfotograf der Augsburger Szene, Marco M., besser bekannt als “Scissabob” hat hier wieder unglaublich schöne Fotos aus der Hüfte geschossen.

Place: Ballonfabrik | fAbrik uNique Crew: AWAKA e.V. | RAZED e.V.
Music: Shitkicker – Blackwater
Fire: Fabio Esposito
Cam: Siggi Schleudertrauma
Edit: Skateboardskinhead

Günstig gebaut

Die Skater in lnningen haben viel zu bieten und suchen neue Mitglieder
Abteilungsleiter des FSV Inningen konnte dank Sponsoren und Rücklagen einsammeln und verbauen. Hinzu kamen gute Konditionen, die Handwerker dem Verein gewährten. Sonst wäre es wohl doppelt so teuer geworden. Das Ergebnis begeistert auch Augsburgs Sportreferenten Dirk Wurm. „In der Größe und Ausstattung ist das die beste Freiluftanlage, die wir hier in der Gegend haben.“

„Günstig gebaut“ weiterlesen

Modular ist mehr als Musik

*Jugend* Was die Besucher aufs Festivalgelände zieht (v. Miriam Z.)

Die Schattenplätze sind am frühen Nachmittag heiß begehrt: Das Gelände des Jugendfestivals Modular füllt sich schnell. Das gute Wetter lockt die Besucher. Einmal den Einlass an der Kongresshalle passiert und über das Festivalgelände geschlendert, stellen sie fest, dass auch viele Aktionen auf sie warten.

„Modular ist mehr als Musik“ weiterlesen

Rampe frei für Razed e.V.

Im Herbst 2014 startete stern.de zusammen mit den Sparda-Banken die Aktion »Deutschlands Herzschlag«. Mehr als 200 kleine gemeinnützige Vereine hatten sich beworben, um für ihre Arbeit Sachspenden in Höhe von jeweils bis zu 10.000 Euro zu gewinnen, 17 wurden ausgewählt. Bei den regionalen Ausscheidungen im Frühjahr kürte die Sparda-Bank Augsburg zusammen mit der stern-Jury den Gewinner der Region Schwaben. Die Wahl fiel auf Razed e. V., den Augsburger Skateboard- und BMX-Verein.

„Rampe frei für Razed e.V.“ weiterlesen

Burning Ramp Festival 2015

Foto: Gheorghe Pocol

Bereits bei der zweiten Auflage des Burning Ramp Festivals kam die doppelte Menge an Fahrern, Beteiligten und Zuschauern. Unter anderem LOCUM D.I.Y. aus Nürnberg mit der rollenden Siebdruckwerkstatt, als Highlight bei den Bands Shitkicker aus Augsburg mit abgefahrenem StonerRock. Aber zunächst hieß es wieder, ordentlich Material und Brandbeschleuniger rankarren, Altholz und verwertbaren Schrott um die Rampe fahrbar zu machen. Eine Nachtschicht inkl. Regen und schon war’s soweit.

Die Skater die sich in die brennende Rampe geschmissen haben, kamen diesmal sogar bis aus Stuttgart nach Augsburg gefahren. Trotz Regen und extrem Rutschvergnügen gings wieder richtig rund. Abgerundet wurde das Event mit allerlei Spielen rund um das Hauptgeschehen und vegane Küche der Ganzen Bäckerei.

Fotos von SCISSABOB

Fotos von ADSREC

http://13jaws.blogspot.de/

http://aimdownsightrecords.com/

Fliegende BMX-Künstler in der Blue Box

Spektakuläre Sprünge, Flugeinlagen und gewagte “Runs” zeigten rund 35 BMX-Fahrer aus Augsburg, Ulm, Kempten und Stuttgart bei ihrem Wettkampf in der Blue Box in Augsburg. In der Rollsport-Arena in der Austraße, die mit Halfpipes, Rampen und Spezialeinbauten beste Bedingungen für BMX- und Skateboardfahrer bietet, gewann Jonas Lindermairaus Aichach (im Bild) den Bowl Contest. Sven Avemaria aus Stuttgart siegte in der Disziplin Street Contest und war mit übersprungene 1,05 Metern zudem im Bunnyhop Contest erfolgreich, einem Hochsprung ohne Rampe. Auf Touren gebracht hatten sich die Teilnehme! schon in der Nacht zuvor bei einer “Night-Session” in Form einer BMX-Disco, in der sie bis Mitternacht für ihre Contest-Fahrten trainiere! konnten.