Integration durch Skateboard

INTEGRAZIONE ATTRAVERSO LO SKATEBOARD

Bella Italia. Bologna, Elbo Skatepark, Eis und Sonne. Anerkennendes Jubeln, High Five bei einem gestandenen Trick. Das wichtigste – unsere Sprache untereinander ist universell und fast Wortlos möglich. Skate and create! Skateboarding verbindet uns. Grenzenlos. Das ist ein weiterer Grund, warum wir im Grunde mit Olympia nicht so viel anfangen können, da wir das Prinzip von Nationen und deren Grenzen mindestens für fragwürdig empfinden.

Integration durch Skateboard

Für alle die teilnehmen möchten aber vielleicht mit Barrieren zu kämpfen haben, damit wir trotzdem und überall einen Zugang zu uns, unserer Community aber auch in andere Bereiche unserer Gesellschaft schaffen können, übersetzen wir den vorliegenden Text in alle Sprachen. Du sprichst und schreibst fließend Kinyarwanda, Tigrinya, Libysch-Arabisch, Ungarisch, Polnisch … und willst Deine Community ins Spiel bringen? Dann schreib uns …

Discussing Skateboarding with Neuroscientist Andrew Huberman

DISCUSSING SKATEBOARDING WITH NEUROSCIENTIST ANDREW HUBERMAN

Andrew’s research touches on fear responses, as well as sleep and dream states and how they relate to learning. You can learn about this stuff on his podcast which can be very science-heavy and dense at times, but Andrew shares some groundbreaking findings that we and Karl felt other skaters could greatly benefit from.

Interessantes Interview das neugierig macht auf weitere wissenschaftliche Abhandlungen wie z. B. “Schmerzen kontrollieren und schneller regenerieren mit der Hilfe des Gehirns”.

Shredkids | Skateboarding mit Snowboard Bayern

+++ Crossing all boarders +++

26./27.06.2021 – Trainertätigkeit für Snowboard Bayern

Sengende Sonne, 11 Kids zwischen 9 und 11 Jahren die teilweise schon surfen und im Winter auch noch auf Jagd nach Tiefschnee sind  – Nachwuchstalente im Snowboarding die im Sommer mit dem Rollbrett Stoff geben. Boardsport, Alter!

Samstag ab 09:00 in München Freiham carven und Rücksicht im Skatepark lernen, Beton ist härter als Du! Kurze Visite in Neuaubing und erstmal Dreck kehren – schnell rollen bevor die Scooter einfallen. Zurück in den gefühlt schöneren Park Freiham, durchbeißen – und alle haben den Drop-in durch, Rock to fakie,  es läuft.

Danke Danny (Skateboarding München e. V.) für den Support als Co-Trainer, well done!

Schöne Session auch am nächsten Tag in Augsburg/Inningen. Absolut entspannt, keine Tretroller und noch mehr Sonne mit Assistent Konne (Skateclub Burgau e. V.).

Wir freuen uns auf weitere Zusammenarbeit zwischen Skateboard Bayern und Snowboard Bayern. Die Betonung liegt auf Brett!

#SKBBAY #SNBBAY #SkateboardBayern #SnowboardBayern #CrossingBoarders #Boardsport #Surf #Skate #Snow #Brettsport #Wellemachen

 

Fotos: Niko Kyriazis

1st Judging Webinar Region Süd

+++ 1st Judging Webinar am 26.06.2021 / Region Süd +++

Repost von Skateboard Bayern / Skateboard Deutschland

Kim Wibbelt (u. a. Founder and Board member Drop In e. V. Berlin) , Mirko Holzmüller und David Suhari (BASUHA – Home of XSportLeague) werden euch 5 Stunden lang geballtes Wissen vermitteln damit künftig mehr Leute am Start sind um jeden Contest – ob klein oder groß – ordentlich zu judgen!

Hier geht’s zum Beitrag,  hier steht der InfoFlyer zum Download bereit. Es sind noch ein paar Plätze (max. 15!) frei.

Anmeldungen an: ali@skateboarddeutschland.de

#judgingwebinar #judgingseminar #judgingausbildung #wettkampfrichter #fairness

Workshop Skatepark Augsburg

Skatepark Inningen/Augsburg, Luftaufnahme 2016

Endlich ist es soweit, mit einigem Vorlauf haben wir nun auch für 2021 ein paar Skateboardworkshops für absolute Beginner in Landkreis Günzburg und rund um Augsburg im Programm.

Die nächsten Termine für den idyllisch gelegenen Skatepark in Augsburg/Inningen stehen fest, kommenden (18.06.2021) und nächsten Freitag (25.06.2021) jeweils von 14:00 – 17:00 Uhr zeigen wir euch die absoluten Basics und bringen euch die ersten Moves sowie ein paar unausgesprochene Codes bei, damit ihr künftig sicher in jedem öffentlichen Skatepark unterwegs seid.

Hier geht’s zur Anmeldung, es sind noch einige Plätze frei. Hier findet ihr noch die wichtigsten Punkte, die es auch wegen der Pandemielage zu beachten gibt.

#keepthegoodtimesrollin #skateparkaugsburg #idylle

Skatepark Inningen/Augsburg, Luftaufnahme 2016
Skatepark Inningen/Augsburg, Luftaufnahme 2016
Skatepark Inningen/Augsburg, Übersicht 2016
Skatepark Inningen/Augsburg, Übersicht 2016
Skatepark Inningen/Augsburg, Übersicht 2015
Das ist mal ein gelungener Park. Zu finden in Augsburgs Süden: www.skatepark-augsburg.de Stand: 2015, kurz nach Abschluss des Bauabschnitts 1/2, die Begrünung fehlt noch

Burning Ramp Festival 2020

2 Jahre sind vorbei. Zusammen mit vielen wunderbaren Menschen, d.i.y.-Dingen, Schrottholz wird erneut in Rampenform gebracht, es gibt Musik auf die Zwölf und ausreichend Feuer – feiern wir dieses Jahr wieder die Vergänglichkeit und das Unbeständige. Skate and destroy!

Was sich geändert hat? Diesmal feiern wir nicht in der Mai-Nacht sondern zwei Tage später. Die Rampe (Minirampumptrack) steht aber schon am Freitag, ist also länger fahrbar – und hier gibt’s Dank der fantastischen Ballonfabrik musikalisch auch schon auf die Mütze. Samstag ist das große Finale um 00:00 …

Wer noch nicht da war, das Szenario kurz in Phasen erklärt:
Phase 1: Live-Bands hören, abhotten, Rampe fahren mit Bikes/Boards/Rollschuhen, Spannung steigt
Phase 2: Feuerkünstler tritt in Erscheinung, Uuuuhhhh – Stimmung, Applaus, Rampe brennt
Phase 3: Spannung steigt weiter, fahren bis nichts mehr geht, voll Risiko, Circle-Pit ums Feuer
Phase 4: Cooldown vor dem Feuer, abgehen bei der letzten Band, Feuerwehr passt auf (Danke!)
Phase 5: Ihr schlaft glücklich, wir räumen auf

_______________________________________________________

Warmup – Freitag, 01.05.2020 (Klick -> Facebook-Event):

Stone Leek (Kyoto, Japan)
Berlin Blackouts
Rauchaus
Insert a cool name
_______________________________________________________

BRF – Samstag, 02.05.2020 (Klick -> Facebook-Event):

Tear them Down (Göteborg, Sweden)
Se Vende (Rincon, Puerto Rico/Lower East Side N.Y)
Dolly Pasta
Kevin
Vierte Mahnung
Wollstiefel
Andreas Kalb

Gebt euren Freunden Bescheid und kommt rum. Packt Bikes, Boards und Rollschuhe ein. Die Rampe wird jeweils ab 15:30 Uhr befahrbar sein und auf der Außenbühne wird’s am Samstag gegen 17:30 Uhr losgehen.

Support/Food:
Rollerderby-Crew Augsburg mit Kuchen, Yolo-Toast macht lecker Toast, CityClub backt noch leckererere Pizza, … ( weitere Specials: tba)
_______________________________________________________

Wie bekommt ihr ein Ticket?

Tickets können an der Abendkasse erworben werden. Zusätzlich bieten wir wieder einen Vorverkauf an. Sobald die Tickets verfügbar sind, werden wir euch informieren.

Es können sich max. 500 Personen gleichzeitig auf dem Festivalgelände befinden. In den Innenflächen der Ballonfabrik ist die maximale Anzahl auf 150 Personen begrenzt.

#burningrampfestival #burningramp #burningramp #brf #brf2020 #skateandcreate #skateanddestroy

Eine Stadt ohne Skatepark

Wenn eine Stadt keinen Skatepark hat, ist sie ein Skatepark. Vom Randstein bis zur Laderampe – jeder Winkel Deiner Stadt will geshreddet werden. Immer eine Kerze im Rucksack um auch die widerspenstigste Randsteinkante grindbar zu machen, kein Problem.

#slashergrind #randstein #boardstein #bordstein #wax #deathwax #wachsen

Konne ist auf Platea

Wir finden es richtig gut, wenn Skater heiß auf All-Terrain sind. Street, Bowl, Miniramp, Vert und auch mal nen Hillbomb. Wer allerdings wie Konne auf’m Land groß geworden ist schätzt die Straße. Der Junge fährt mit seinen 22 Jahren richtig ab – wie passend, dafür auch mal einen Sponsor zu finden.

Platea Brand unterstützt Fabian “Konne” Konrad ab sofort, um auf mehr Contests starten zu können. Platea ist übrigens Latein und heißt übersetzt Straße. Passt!

Nächste Woche geht’s ab auf die Skateweek #sktwk Düsseldorf, der Offiziellen Deutschen Meisterschaft Street. Dort startet er noch für unseren Club, in seiner Kleinstadt gab es noch heute ein Gründungstreffen motivierter Dudes – könnte ein Nest für neue Talente werden.

 

#platea #plateabrand

Trägt sich anscheinend angenehm, wenn Du Bock drauf hast – 10% wenn Du den Code “Konne10” eingibst. Check: https://www.platea-brand.de/shop/zipper-black/

 

THE CUT – Results und Feedback

v. li. n. re.: 2. Platz: Jan Hirt (CH) 1. Platz: Christoph Weberhofer (AT) 3. Platz: Reece Knobloch (DE) Foto: Reece Knobloch (Karlsruhe/Rollbrett e. V.), Offizieller Süddeutscher Meister! Er ist von 08:00 Uhr Morgens bis Abends durch den Park abgegangen wie Rakete. Gratulation! Foto: simontoplak.com

Was für ein geiles Event. Bestes Wetter mit Alpenpanorama, 30 Starter*innen und Rahmenprogramm mit Punkrock wie es uns gefällt. Bei über 1.000 Zuschauern vor Ort haben die Veranstalter das Zählen aufgehört, Wahnsinn!

Faktencheck:
Offizielle Regionalmeister*in Süd wurden in der Division MEN Reece Knobloch (Karlsruhe) und in der Division GIRLS Rosa Altmann (Stuttgart). Wer Reece in den letzten Jahren beobachtet hat, weiß wie hart er sich das Brett gibt. Weitere 15 haben sich ebenfalls für die Skateweek (Offizielle Deutsche Meisterschaft Street in Düsseldorf) qualifiziert und konnten ihre *Wildcards mit nach Hause nehmen. Wir freuen uns natürlich besonders, dass sich Fabian “Konne” Konrad aus unserem Club ebenfalls qualifiziert hat. Schöne Fingerflip-Kombos und immer ein Lächeln am Start – enjoy Skateboarding!

Das Battle in den Semi-Finals aber auch Finals unter den ersten 10 war der Hammer. Jan Hirt hatte abwechslungsreiche Runs mit anspruchsvollen Tech-Tricks auf Lager, wurde aber von Christoph Weberhofer am Ende auf Platz 2 geballert. Reece platzierte sich direkt hinter Jan indem er seine Runs zum Final hin immer schneller fuhr, höhere Flips über die Pyra zog und dann seine gewohnt hohen und stylischen Airs plus BS Boneless Fakie obendrauf packte. Das Level war insgesamt sehr hoch. Das wurde durch das Publikum auch belohnt, die Stimmung war super und bei jedem ausgiebig geklatscht. Das hat den jüngsten mit 11 Jahren natürlich angespornt und wurde durch die Veranstalter mit einem Board belohnt.

Und denen muss man an dieser Stelle ein fettes Dankeschön rüberschieben. Respekt! Thomas Scheibel als Füssener Local zusammen mit den Helfern vom JuFo und Friends, Gregor Podlesny und der Verein “Trockenschwimmer Kempten e. V.” haben sich Wochenlang ins Zeug gelegt um den Tag möglich zu machen. Matze vom Ruby Soho Skateshop hat die dicken Preise rausgehauen. Das Judging-Team rund um Fabian Lang (Skateboarding München e. V. ) sowie Live-Scoring von David Suhari (Bashua) sorgten für eine faire Bewertung. Teilweise lagen die Jungs im Finale im Kommastellenbereich dicht an dicht.

Zu dicht an der Bettkante des Stockbetts im CityHostel muss wohl auch einer gelegen haben, zumindest ist dieser Nachts abgestürzt und hat ne saubere Blutlache hinterlassen. Gute Besserung, Vogel der Nacht!

Fotos soweit nicht anders angegeben:
simontoplak.com
grafikmonster.de

Weitere Fotos und Videos erreichen euch die Tage durch alle Kanäle – watch out!

Hier noch ein paar Links vorab:

https://www.fuessenaktuell.de/index.php/category/geblitzt/
https://www.instagram.com/skatebikepark/

*Leider hat sich die Siegerehrung aus techn. Gründen verzögert und einige sind schon abgereist. Ihr bekommt noch eine Message von uns, wir sehen uns in Düsseldorf!

P.S.: Bei einem Event kann immer mal etwas schief gehen, sich verzögern, usw. Die offensichtlichen und auch weniger spürbaren sind intern notiert. Konstruktive Kritik? Dann schreibt eine Mail an den Blitzableiter: ali@skateboarddeutschland.de

Besser mit Brettern rollen statt Pixel schieben

Skateboardworkshop Inningen am 18.05.2019. Foto @Pixelschieber

Als heimatloser Verein ohne Indoor-Optionen ist es immer wieder spannend. Hält das Wetter oder müssen wir den Workshop mal wieder verschieben oder sogar ausfallen lassen.

Letztes Wochenende hatten wir aber richtig Glück, tatsächlich haben wir nur ein paar Tropfen abbekommen. Sonst war es ein richtig toller, sonniger Workshop mit 16 Teilnehmer*innen.

Einige kommen zum nächsten Workshop gleich wieder. So soll’s sein. Erstmal rollen, rollen, rollen – und dann weiter aufbauen.

Da wir aus Datenschutzgründen und Bildrechten immer exakt abfragen, ob Fotos veröffentlicht werden dürfen oder nicht, ist klar geworden wie sensibel dann doch mittlerweile einige Eltern geworden sind. Das finden wir gut, und artsy Pixelbilder ebenso.

Nur wer dabei war, weiß wie schön es wirklich gewesen ist. Alles andere bleibt ein Abziehbild der Realität. In diesem Sinne – schaltet ab und zu euer Netz ab und geht rollen!

Skateboardworkshop Inningen am 18.05.2019. Foto @Pixelschieber
Skateboardworkshop Inningen am 18.05.2019. Foto @Pixelschieber