GE–Innovation Auszeichnung für AutistaSkate Engagement

Im Februar 2014 erhielt ein Projektteam der GE Niederlassung in Augsburg (GE-Intelligent Platforms) für ihre innovative Entwicklungsleistung und Projekt Realisierung die diesjährigen weltweit nur einmal vergebenen CEO Auszeichnung. Mit dieser Auszeichnung wurde besonders der Teamgeist, die Eigeninitiative, Einbindung der Kunden sowie der Mut neue Wege bei der Projektumsetzung zu gehen ausgezeichnet. Teil dieser CEO Auszeichnung ist ein Check in Höhe von 2000 $ der vom Projekt Team an eine lokales Projekt mit soziales Engagement überreicht werden sollte.

Damit ging nun die spannende Frage einher für welches Projekt soll das Geld genommen werden und gibt es ggf. parallelen zwischen der Leistung des Projekt Teams und einem sozialem Projekt
Da Eigeninitiative, Teamgeist, und das beschreiten neuer Wege zu der Auszeichnung geführt haben, haben wir uns in Augsburg umgeschaut und sind auf ein Projekt gestoßen das so noch einmalig in Europa ist. „AutistaSkates“ ein PROJEKT um Kindern zwischen 10 und 17 Jahren die auf Autismus diagnostiziert sind die Möglichkeit zu geben ihre motorischen Fähigkeiten in speziellen Workshops in der BLUEBOX Rollsportarena mit Einzelbetreuung auf Skateboards zu schulen.
Das Skateboarding-Projekt AutistaSkates hilft diesen Kindern unter Anleitung erste Schritte auf einem Rollbrett machen. Es ist fantastisch zu sehen, wieviel Spaß die Teilnehmer bei diesen speziellen Kursen haben. Die Workshops bringen den Kindern und Jugendlichen ganz neue Erfahrungen im Bereich Sport und schafft ein neues Körpergefühl. Die Wahl für die motorische Schulung fiel ganz bewußt auf das Skateboardfahren: Sportarten im Team oder mit festen Regeln sind für Autisten häufig nur schwer zugänglich, weil soziale Interaktionen für diese Kinder nur sehr schwer umsetzbar sind. Beim Skateboarding ist das kein Problem. Jeder kann fahren, wie und solange er möchte. Außerdem werden die Kinder und Jugendlichen dabei in ihrer Motorik gefordert. Wichtig sind Balance, Körperspannung, Grob- und Feinmotorik, Körperbeherrschung und Körperbewusstsein. Um eine individuelle Betreuung zu gewährleisten, sind je Teilnehmer ein Skateboard Trainer notwendig.
Für uns von GE war dabei besonders faszinierend zu erfahren das die Mitglieder von Razed.eV hier in Augsburg Oberhausen sich eine Rollsport Halle ohne große Unterstützung selbst ausgebaut und finanziert haben, diese als gemeinnützigen Verein betreiben und in ihrer Freizeit Projekte wie AutistaSkates mit persönlichem Einsatz unterstützen. Was für die Kinder ein großer Spaß ist, ist für die Trainer und Freiwilligen mehr als anstrengend, da man sich voll und ganz auf jedes einzelne Kind konzentrieren und sich auf deren Verhaltensmuster einlassen muß.
Ein Engagement vor dem wir sehr großen Respekt haben. Dank der Zusammenarbeit mit dem Skateboard- und BMX-Verein “RAZED e. V.” aus Augsburg und der Unterstützung von Sponsoren wie GE können diese Workshops nun erstmals regelmäßig stattfinden.
http://autistaskates.de
RIP http://bluebox-augsburg.de
http://razed-ev.de
http://www.ge-ip.com/de